Manuelle Lymphdrainage

Ihre Wirkungsweise ist breit gefächert, sie dient unter anderem als Ödem- und Endstauungstherapie geschwollener Körperregionen.

Diese können Angeboren (lymphostatisch) oder erworben (durch entfernen der Lymphknoten, traumatologische Erkrankungen) entstehen.

Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf den Haut- und Unterhautbereich aus. Sie soll KEINE Mehrdurchblutung wie bei den anderen Techniken bewirken.

Indikationen:

  • Traumatologische Erkrankungen
    - Verrenkungen, Zerrungen, Verstauchungen
    - Muskelfaserrisss
    - Verbrennungen
    - Morbus Sudeck
    - Schmerzlinderung post. OP'
    - Nach Unterleibs- und/oder Brustkrebsoperationen bei Schwellungen der Extremitäten
     
  • Kontraindikationen
    - Dekompensierte Herzinsuffizienz, od. kardiales Ödem
    - Akute, fieberhafte bakterielle Erkrankungen
rss freed

Sub

Proin pellentesque ullamcorper ipsum. Sed tincidunt tincidunt mi. Vestibulum magna wisi, vehicula eu, ullamcorper et, egestas in, tortor. Vestibulum interdum, massa in faucibus laoreet, tortor massa congue ligula, et feugiat elit mauris nec enim. Phasellus pellentesque tellus nec nisl. Mauris dignissim iaculis leo. Maecenas id lorem. Aenean tortor eros, dignissim eu, vehicula id, dictum eu, neque. Maecenas nisl. Proin dui lacus, aliquam eget, volutpat vel, aliquam quis, velit. Proin neque. Etiam turpis odio, tincidunt id, accumsan tincidunt, mollis a, nibh. Donec porta.

Corpus liberum - Mens libera - Anima vivat

Sabina M. Ram • Heil- & Sportmassagen
6274 Aschau • Dorfstraße 53 (nähe Metzgerei Gasser) 
mobil 0664.3330629
e-mail info(at)therapie-sabina.at

 

it-spitaler